*
Kontakt-Daten
blockHeaderEditIcon


info@stadtbuecherei-harsewinkel.de     

 0 52 47 40 42 33 0

Logo
blockHeaderEditIcon

Stadtbücherei St. Lucia Harsewinkel

Menu
blockHeaderEditIcon

Lesungen und Vorträge

In Kooperation mit dem vhsForum finden in unserer Bücherei anregende Lesungen und informative Vorträge statt.

Mi. 07.11.2018 um19:30 Uhr

Der Sonne entgegen -Per E-Bike nach Asien

Mit "Rückenwind" um die Welt geradelt, lassen sich Anita Burgholzer & Andreas Hübl im Sommer 2015 auf ein neues Radabenteuer ein. Die beiden wollen wieder unterwegs sein, der Sonne entgegen, bis nach Asien. Auf einem solarstrom-betriebenen E-Tandem begeben sie sich auf eine 8.000 Kilometer lange Reise entlang der legendären Seidenstraße. Eine spannende Odyssee voller Überraschungen und ungeplanter Wendungen. Sie berichten von atemberaubenden Landschaften, einzigartigen Begegnungen, großen und kleinen Herausforderungen und bitteren Rückschlägen.
Gefordert von tagelangen Schlechtwetterperioden in Griechenland und der Türkei müssen sie sich mit irreparablen Pannen herumschlagen. Sie erzählen von eingestellten Fährverbindungen, zwielichtigen Reifenhändlern, herrenlosen LKW-Reifen, neugierigen Polizisten und korrupten Beamten. Am Ende ist es die unglaubliche Hilfsbereitschaft und Offenheit der Menschen auf ihrem Weg, die den beiden immer wieder die Motivation gibt, nicht aufzugeben und an ihrem Ziel festzuhalten. Den beiden gelingt es schließlich, nur mit Muskelkraft und Sonnenenergie bis an die chinesische Grenze zu radeln.
In gewohnt humorvoller und kurzweiliger Weise nehmen Anita und Andreas das Publikum mit auf ihr nachhaltiges E-Tandem-Abenteuer nach Zentralasien. Es ist die unglaubliche Geschichte einer Reise durch dick und dünn. Bei Regen, Wind und Sonnenschein - bis tief hinein in die flirrende Hitze der unendlichen Steppe. Ihre Erlebnisse machen Mut, den Schritt ins Ungewisse zu wagen und auf die eigene Intuition zu vertrauen.

Karten: 10,00 €/erm. 5,00 € (VVK), 14,00 €;/erm. 7,00 € (AK)

Di. 20.11.2018 um 19:30 Uhr in der Aula des Gymnasiums

Tamina Kallert - Mit kleinem Gepäck

AUSVERKAUFT!! - AUSVERKAUFT!! - AUSVERKAUFT!!

Skurriles und Persönliches, manchmal Trauriges, vor allem aber viel Reiselustiges - in diesem Buch erzählt Tamina Kallert von den Dingen, die in ihren Filmberichten so nicht zu sehen sind. Für ihre Sendung »Wunderschön« hat die erfolgreiche Reisejournalistin über 70 Länder und Regionen bereist. Sie wandert, fährt Rad, Auto, Zug, klettert auf Vulkane, reitet auf Kamelen, sie besucht abgelegene Dörfer, einsame Inseln und pulsierende Städte. Reisen ist ihre Leidenschaft, und sie liebt es, in Welten einzutauchen, die sie noch nicht kennt. Mit ihrer warmherzigen und lebensfrohen Art öffnet sie die Herzen der unterschiedlichsten Menschen.
 

Mi. 21.11.2018 um 19:00 Uhr

Schmerzen natürlich lindern im Gasteiner Heilstollen - Radontherapie und warmes Heilklima

An diesem Informationsabend erfahren Sie Wissenswertes über den Gasteiner Heilstollen in Österreich. Menschen mit Erkrankungen des Bewegungsapparates, Rheumaerkrankungen, Erkrankungen der Atemwege und der Haut können hier eine Linderung ihrer Beschwerden finden. Kerstin Schaireiter vom Gasteiner Heilstollen ist aus Österreich zu Gast und stellt Ihnen das Wirkprinzip der sogenannten Radonwärmetherapie vor. Kuren in dem warmen Heilstollen helfen bei vielen Erkrankungen ausgesprochen gut - was durch wissenschaftliche Studien belegt ist. Im Gasteiner Heilstollen herrschen hohe Temperaturen und eine hohe Luftfeuchtigkeit - ein Klima, bei dem sich schmerzende Muskeln gut entspannen. Zudem tritt aus dem Berggestein das Edelgas Radon in geringen Mengen aus, das die Aktivität von Entzündungszellen sowie Schmerzbotenstoffen hemmt. Diese positiven Effekte der Radonwärmetherapie halten über viele Monate an. Patienten berichten über anhaltende Schmerzlinderung bis hin zur völligen Beschwerdefreiheit und deutlich niedrigerem Medikamentenbedarf nach Kuren in dem Heilstollen. In ihrem Vortrag geht Kerstin Schaireiter ausführlich auf das Wirkprinzip und die Anwendungsgebiete der Radonwärmetherapie ein. Sie erfahren, worauf die Erfolge der Radonwärmetherapie beruhen, wie lange ein Behandlungszyklus dauert, was die Behandlung kostet und welche Möglichkeiten der Kostenübernahme durch die Krankenkassen bestehen. Eine Diskussions- und Fragerunde rundet die Veranstaltung ab. Als Ansprechpartner stehen auch Agnes Kasselmann und Margret Spliethoff zur Verfügung, die über persönliche Erfahrungen mit Kuren im Gasteiner Heilstollen verfügen und diese gerne an Interessierte weitergeben.

 

Eine Kooperation mit der KÖB Marienfeld und der VHS

Do. 22.11.2018 um19:30 Uhr

Vom Krieg zum Bürgerkrieg - Das Schicksalsjahr 1918 und Westfalen

Das desaströse Ende des Ersten Weltkriegs 1918, die bedingungslose Niederlage nach einem fast fünfjährigen Kampf, eröffnete Deutschland eine höchst ungewisse Perspektive. Die Revolution, die schließlich das alte Regime hinwegfegte, schuf eine neue, von Beginn an unsichere Ordnung. Gerade in Westfalen kam es - Stichwort "Ruhrkampf" - in der Folge zu schweren Auseinandersetzungen zwischen rechts- und linksradikalen Gruppierungen. Die Erinnerung an diese Kämpfe ist in vielen Städten des Ruhrgebiets noch gegenwärtig - schließlich trug dieser blutige "Bürgerkrieg" nicht unwesentlich dazu bei, das politische Klima in der jungen Weimarer Republik nachhaltig zu vergiften. Auch hier lässt sich die Geschichte des Protestes gegen herrschende Verhältnisse weit zurückverfolgen - von den Bauernkriegen bis hin zur Revolution 1848 und zur Studentenrevolte 1968. Das alles bündelt und interpretiert dieser Vortrag, der auch Perspektiven auf die aktuelle politische Szenerie eröffnet.
Dr. Volker Jakob war lange Zeit Referatsleiter im Bild-, Film- und Tonarchiv des LWL-Medienzentrums für Westfalen in Münster. Er ist Autor verschiedener Veröffentlichungen zur Foto- und Filmgeschichte Westfalens.

 

Eine Kooperation mit dem Stadtarchiv Harsewinkel und der VHS

Karten:10,00 €/erm. 5,00 € (VVK)/12,00 €/erm. 6,00 € (AK)

Do. 29.11.2018 um 19:30 Uhr

Mit dem Segelschiff in die Antarktis

Vor wenigen Jahren hat sich Dieter Hadamitzky einen Kindheitstraum erfüllt und ist als »voyage crew« mit dem Dreimaster »Bark Europa« in das ewige Eis der Antarktis gesegelt. Das 1911 in Hamburg vom Stapel gelaufene Schiff segelt ganzjährig um die Welt und bereist als einziges Segelschiff regelmäßig die Antarktis.
Als »Landratte« erzählt er von seinen Ängsten und Befürchtungen vor der Überfahrt im Anblick der nur 56m langen Bark im Hafen von Ushuaia auf Feuerland. Vorbei an Kap Hoorn geht es hinaus auf eines der stürmischsten Meere der Welt - die Drake Passage. Die Antarktis empfängt das Schiff mit magischem Licht und »springenden« Buckelwalen.
Die Live-Audiovision »Abenteuer Antarktis - Mit dem Segelschiff in die Antarktis« hat 2014 den von der Reisezeitschrift »Lonely Planet Traveller« und dem Reiseveranstalter »world-insight« veranstalteten Wettbewerb »Deutschland sucht den Weltentdecker« gewonnen.

 

Eine Kooperation mit der VHS

Karten: 10,00 €/erm. 5,00 €€ (VVK), 14,00 €;/erm. 7,00 € (AK)

Mi. 23.01.2019 um 19:30 Uhr

Schottland - weite Horizonte

Europas Vorposten im Nordwesten zeigt sich als Land der Kontraste. Grandiose Naturlandschaften treffen auf die ungleichen Metropolen Glasgow und Edinburgh, keltische Wurzeln mischen sich mit der Moderne, Avantgardearchitektur verblasst neben prähistorischen Steinkreisen, wo schon Feuer brannten als die Pyramiden von Gizeh noch nicht standen.
Theodor Fontane, Robert Louis Stevenson, Sir Walter Scott und Robert Burns haben es bedichtet, das Land der Dudelsäcke und fliegenden Baumstämme und bis heute schneidert Gary Smyth in den Highlands den Kilt, webt Mrs. Campbell auf den weltabgelegenen Hebriden Tweed und brennt Ian Machintosh in der Speyside Single Malt Whisky, während Adrian Shine seit 30 Jahren nach den Geheimnissen des Loch Ness und seiner langhalsigen Bewohner forscht.
Mehr als ein Jahr hat Hartmut Krinitz in Schottland verbracht und porträtiert dieses "Land der weiten Horizonte" zu verschiedenen Jahreszeiten und aus den unterschiedlichsten Perspektiven.

Eine Kooperation mit der VHS

Karten: 10,00 €/erm. 5,00 € (VK)/ 14,00 €;/erm. 7,00 € (AK)

Fr. 15.02.2019 um 19:30 Uhr

Provenzalische Schuld - Autorenlesung mit Sophie Bonnet

Sophie Bonnet ist das Pseudonym einer erfolgreichen deutschen Autorin. Mit ihrem Frankreich-Krimi "Provenzalische Verwicklungen" begann sie eine Reihe, in die sie sowohl ihre Liebe zur Provence als auch ihre Leidenschaft für die französische Küche einbezieht. Mit Erfolg: Das Buch begeisterte Leser wie Presse auf Anhieb und stand monatelang auf der Bestsellerliste, ebenso wie die beiden darauf folgenden Romane "Provenzalische Geheimnisse" und "Provenzalische Intrige". Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Hamburg.
Begeben Sie sich an diesem Abend mit der Lesung aus dem Neuen Krimi "Provenzalische Schuld" auf eine Reise in die Provence. Neben einem spannenden Krimi erwarten Sie auch provenzalische Leckerbissen.

Eine Kooperation mit der VHS

Karten: 10,00 €/erm. 5,00 € (VVK), 14,00 €/erm. 7,00 € (AK)

Mi. 06.03.2019 um 19:30 Uhr

Cuba - Rhythmus, Rum & Revolution

Pascal Violo erzählt von schneeweißen Palmenstränden und üppigen Regenwäldern, von knarrenden Oldtimern und handgedrehten Zigarren, von wilden Voodoo Rhythmen und verführerischen Salsa Klängen. Im Vordergrund seiner Erzählungen steht jedoch immer die Begegnung mit den Menschen. In den Straßen Havannas mit ihrem langsam zerfallendem Charme, begegnet er Santeria Priestern und Schachmeistern, in der traumhaft anmutenden Naturlandschaft um Viñales sind es Begegnungen mit Tabakbauern & Künstlern, die ihm das Land näher bringen. Er präsentiert außerdem atemberaubende Naturaufnahmen und beeindruckende Städte-Portraits. In seinen Geschichten spürt man den Rhythmus eines Landes, dass zwischen Revolution, Armut und ungebrochener Lebensfreude schwingt.
In den Foto-Reportagen des Österreichers Pascal Violo stehen, neben einer starken Authentizität, sensible Fotografie und kritische Berichterstattung im Vordergrund. Durch das bewusste Einsetzen von Originaltonaufnahmen und sorgsam ausgewählten Schwarz-Weiß Sequenzen gelingt es dem Fotojournalisten, die Eindrücke ferner Kulturen auf eine beeindruckende Art zu präsentieren. Seit 2006 ist Pascal Violo mit seinen Live-Reportagen in Österreich und Deutschland unterwegs. Pascal Violo fotografiert für die Bildagentur "Südbild" und ist berufenes Mitglied der GBV (Gesellschaft für Bild und Vortrag).

Eine Kooperation mit der VHS

Karten: 10,00 €/erm. 5,00 € (VVK)/14,00 €/erm. 7,00 € (AK)

Do. 14.03.2019 um 19:30 Uhr

Dietmar Ossenberg: Das Ende des arabischen Traums

Die "Arabische Welt", so wie wir sie gegenwärtig kennen, befindet sich in Auflösung. Nationalstaaten zerfallen:
Libyen versinkt im Chaos, Syrien liegt in Trümmern, der Irak zerbricht. Überall dort, wo sich staatliche Strukturen auflösen, wird das Feld für religiöse Extremisten bereitet. Millionen Menschen sind auf der Flucht aus Angst vor Krieg und Terror aber auch, weil sie in ihren Heimatländern keine Zukunft mehr sehen.
Islamistische Terroristen haben Europa ins Visier genommen und wir lassen uns auf Diskussionen ein: Ist der Islam eine friedliche Religion oder nicht? Eine Diskussion, der wir im Westen nicht gewachsen sind. Dabei hat der Niedergang der arabischen Welt und der menschenverachtende Extremismus mit Religion wenig zu tun.
Die maßlose Korruption, Heuchelei und der Missbrauch der Religion haben viele arabische Gesellschaften von innen ausgehöhlt und zerstört. Die despotischen arabischen Regime haben es nicht geschafft ihrer Bevölkerung, vor allem der Jugend eine Perspektive zu geben. Der sogenannte "Islamische Staat" ist auch als Reaktion darauf entstanden.
Amerika und Russland, aber auch die Untätigkeit Europas tragen eine große Mitverantwortung an dieser Entwicklung. Das Ende des arabischen Traums von mehr Freiheit, mehr Demokratie, mehr sozialer
Gerechtigkeit werden uns alle vor Herausforderungen stellen, deren Ausmaß noch gar nicht abzuschätzen ist.
Dietmar Ossenberg war viele Jahre Leiter und Moderator des ZDF-auslandsjournals. 1994 bis 2001 und 2009 bis 2015 leitete er das Sendestudio des ZDF in der ägyptischen Hauptstadt Kairo. Er gilt als ausgewiesener Fachmann der arabischen Welt.

Eine Kooperation mit der VHS

Karten: 10,00 €/erm. 5,00 € (VVK)/14,00 €/erm. 7,00 € (AK)

Untermenu
blockHeaderEditIcon
Copyright
blockHeaderEditIcon

© by IT & TK Shop | Login

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail