Kontakt-Daten
blockHeaderEditIcon


info@stadtbuecherei-harsewinkel.de     

 0 52 47 40 42 33 0

Logo
blockHeaderEditIcon

Stadtbücherei St. Lucia Harsewinkel

Menu
blockHeaderEditIcon

Di., 08.10.2019 um 19:30 Uhr in der Stadtbücherei St. Lucia

Die Transsibirische Eisenbahn

Dr. Gerhard Troche hat sowohl privat als auch beruflich mehrere Reisen nach Russland unternommen und dabei zweimal die Transsibirische Eisenbahn in beiden Richtungen bereist. Insgesamt hat er weit mehr als 30.000 km auf russischen Schienen zurückgelegt. Bei diesen, oft mehrere Wochen langen Reisen ist ein umfangreiches fotografisches Werk entstanden, das die Transsibirische Eisenbahn, die durchfahrenen Landschaften, das Leben in und an der Bahn und die Städte entlang der Strecke mit ihrer Architektur und Kultur eindrucksvoll dokumentieren.
Beruflich ist Dr. Gerhard Troche Geschäftsführer des Europäischen Schienengüterverkehrskorridors "Amber". Zuvor hat er viele Jahre an der Forschungsgruppe Eisenbahn der Königlich Technischen Hochschule Stockholm in Schweden gearbeitet, wo er leitend in mehreren internationalen Forschungsprojekten tätig war. Von 2010 bis 2015 war er Experte in der Eisenbahnabteilung der Europäischen Kommission in Brüssel und dort vor allem mit dem Thema grenzüberschreitender Schienengüterverkehr betraut. Darüber hinaus ist er als Berater für die österreichisch-ungarische Raab-Oedenburg-Ebenfurter Eisenbahn tätig. Seine Doktorarbeit legte er im Jahr 2009 in Stockholm ab. Aufgewachsen ist Gerhard Troche im ostwestfälischen Löhne.

Eine Kooperation mit der VHS.

Karten AK:    8,00 € /erm. 4,00 €

 

 

Mi., 09.10.2019 um 19:30 Uhr in der Stadtbücherei St. Lucia

Tanja Mairhofer - vhsForum

"Du musst Yoga machen!", sagt die Bekannte. "Du musst dein Profil auf XING stärken!", empfiehlt der Ex-Kollege. Außerdem muss man sich natürlich gesund ernähren, die top Partnerin, Mutter, Tochter, Nachbarin, Schwiegertochter ... sein, den schlauesten Mobilfunkvertrag, den besten Sex haben, den Twitter-, Snapchat-, Instagram, Facebook-Account stündlich mit genialen Beiträgen bereichern.
"Muss ich nicht!", sagt Tanja Mairhofer. Und noch viel mehr: sie verplempert sogar gern ihre Zeit, sieht einen perfekten Haushalt als ein Zeichen für verschwendetes Leben an und zeigt, warum Ratgeber-Bücher oft Bullshit sind. Denn: das eigene Bauchgefühl weiß meist ganz genau, was richtig für einen ist.
Allen, die Interesse an einem Mir-doch-egal-ich-bin-okay-so-Lebensstil haben, sagt die aufmüpfige Österreicherin in "Schluss mit Muss" Tschüss "Perfektionismus" und "Hallo Selbstakzeptanz".
Tanja Mairhofer stammt aus einer Weltenbummlerfamilie. Sie ist in Südafrika geboren und in Frankreich und Österreich aufgewachsen. Seit einigen Jahren steht die aufgeweckte Österreicherin als Moderatorin und Schauspielerin in Deutschland vor der Kamera, u.a. für die Sendung mit dem Elefanten, VIVA 2, Hubert und Staller, Marienhof, SOKO oder Matula. Seit 2010 lebt sie mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in der Nähe von München und ist zudem Yogalehrerin und freie Autorin.
Eine Kooperation mit der VHS.

Karten:           12,00 € /erm. 6,00 € (Vorverkauf)

           14,00 €/erm. 7,00 € (Abendkasse)

 

 

Di., 05.11.2019 um 19:00 Uhr in der Stadtbücherei St. Lucia

Wenn das Gehen zur Qual wird

Täglich werden die Hüftgelenke enorm belastet, sodass sie allmählich abnutzen. Dieser Gelenkverschleiß, die so genannte Hüftgelenkarthrose, kann sehr schmerzhaft sein und zur Gehunfähigkeit führen. Welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt und wann ein neues Hüftgelenk sinnvoll ist, darauf geht Prof. Dr. Joern Michael, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Leiter des zertifizierten Endoprothetikzentrums im Sankt Elisabeth Hospital Gütersloh, in seinem Vortrag näher ein. Fällt das Gehen und Treppensteigen trotz gezielter Physiotherapie, Medikamenten und anderen Hilfsmitteln extrem schwer, hilft oft nur ein künstliches Hüftgelenk. „Erst, wenn alle konservativen Maßnahmen ausgeschöpft sind und die Schmerzen unerträglich werden, sollte über ein künstliches Gelenk nachgedacht werden“, betont der Spezialist für Endoprothetik, Prof. Dr. Michael. „Dabei muss individuell geschaut werden, welche Prothese die Beste für den Patienten ist.“ Zudem wird der Chefarzt die Möglichkeiten und Grenzen der minimal-invasiven Versorgung aufzeigen. Die Klinik für Orthopädie des Sankt Elisabeth Hospitals ist seit vier Jahren als Endoprothetikzentrum zertifiziert und verfügt über langjährige operative Erfahrung. Welche Vorteile Patienten von einer Behandlung im Kompetenzzentrum haben, erläutert Prof. Dr. Michael in seinem Vortrag. Darüber hinaus beantwortet der Chefarzt gerne Ihre individuellen Fragen.

Eine Kooperation mit der VHS.

 

 

Do., 14.11.2019 um 19:30 Uhr in der Stadtbücherei St. Lucia

Willibert Pauels - Lachen, Leiden, Lust am Leben - vhsForum

Konfrontiert mit der These vieler Atheisten, als aufgeklärter Mensch sei es doch geisteskrank, noch an Gott zu glauben, fragt sich Willibert Pauels: "Bin ich bekloppt? Warum kann ich nicht aufhören an Gott zu glauben?" Dieser Frage geht er in seinem neuesten Buch "Lachen, Leiden, Lust am Leben" nach. Im Vordergrund stehen die ganz großen Fragen: Gibt es Gott? Wenn ja, warum lässt er das Leid in der Welt zu? Was ist mit dem Tod? Antworten auf diese Fragen nähert Willibert Pauels sich in gewohnt lockerem Ton.
Pauels, geboren 1954, studierte Katholische Theologie in Bonn und Münster und wurde 1993 zum Diakon geweiht. Bis 2006 war er als solcher in verschiedenen Pfarreien hauptamtlich tätig. Ab 1996 stand er als "Bergischer Jung" überregional in der Bütt und wurde zu einer karnevalistischen Größe. Seit 2014 ist Willibert Pauels hauptamtlicher Diakon im Seelsorgebereich Oberberg-Mitte und Engelskirchen.
 

Eine Kooperation mit der VHS.

Karten:          12,00 € /erm. 6,00 € (Vorverkauf)

          14,00 €/erm. 7,00 € (Abendkasse)

 

Mi., 27.11.2019 um 19:30 Uhr in der Aula des Städt. Gymnasiums

Joe Bausch - Gangsterblues - vhsForum

Sie sind Mörder, Dealer, notorische Betrüger, Vergewaltiger oder haben schwere Raubüberfälle begangen. Und sie alle wurden zu hohen Haftstrafen verurteilt. Im Knast haben sie viel Zeit, um sich mit ihren Taten auseinanderzusetzen - und irgendwann wollen sie reden.
Der psychopathische Serienmörder über eine eiskalte Entführung, die beiden Halbbrüder über einen fast perfekten Mord, oder der Rettungssanitäter über den Zufall, der ihn zum Verbrecher machte - mit verheerenden Folgen.
Sie alle vertrauen sich Joe Bausch an und lassen ihn tief in den Abgrund ihrer Seele blicken. Die besten dieser Geschichten hat er hier aufgeschrieben. Wahre Geschichten, die unter die Haut gehen.
Joe Bausch, Jahrgang 1953, arbeitet als Regierungsmedizinaldirektor in der Justizvollzugsanstalt Werl und ist bekannt als Rechtsmediziner Dr. Joseph Roth im Kölner Tatort. Ein großes Lesepublikum fand bereits sein erstes Buch "Im Knast".

Eine Kooperation mit der VHS.

 

Karten:           12,00 € /erm. 6,00 € (Vorverkauf)

            14,00 €;/erm. 7,00 € (Abendkasse)

 

Fr., 17.01.2020 um 19:30 Uhr in der Stadtbücherei St. Lucia

Pascal Violo - Himalaya: Gipfel, Götter, Glücksmomente - vhsForum

Über mehrere Jahre hinweg taucht Pascal Violo immer wieder in die mystische Welt des Himalaya ein. In seiner neuen Live-Reportage erzählt er die spannendsten Geschichten aus acht abenteuerlichen Reisen durch Nepal, Bhutan, Ladakh und Tibet. Über verschneite Pässe, auf eisige Berge und durch abgelegene Dörfer, vor allem aber zu den Menschen dieser einzigartigen Region.
Der Reisejournalist wandert in Nepal zum Basislager des Mount Everest, besteigt in Ladakh nahe der tibetischen Grenze einen 6.400 Meter hohen Berg und überquert den höchsten befahrbaren Pass der Welt. Er erlebt die Ernte auf 4.000 Meter hoch gelegenen Feldern, trinkt Buttertee mit Nomaden in ihren Jurten und wird von einem Mönch in die Mystik des Klosterlebens eingeweiht.
Beeindruckt von der Herzlichkeit der Bewohner macht sich der Reisefotograf auf die Suche nach der Seele dieser Region und erkundet auf einem alten indischen Motorrad die Straßen und Wege Ladakhs in alle Himmelsrichtungen, um uralte Klöster zu besuchen, mit Mönchen Mantras zu singen und das magische Licht in seinen Bildern einzufangen.
Nachdem sich Pascal Violo im letzten Himalaya Königreich Bhutan auf die Suche nach dem Glück begibt und dabei die buntesten Maskentänze der Region in beeindruckenden Filmsequenzen einfängt, erlebt er in Ladakh ein berührendes Treffen mit dem Dalai Lama.
In Tibet umrundet Pascal Violo mit zahlreichen Pilgern den Berg Kailash, Quelle der vier größten Flüsse Südasiens und heiligster Berg für vier Religionen und feiert am Fuß des Berges das farbenprächtige Saga Dawa Fest - den Geburtstag Buddhas - mit tausenden Tibetern.
Seit 2006 ist der Österreicher Pascal Violo mit seinen Live-Reportagen im deutschsprachigen Raum unterwegs. Er fotografiert für die Bildagentur "Südbild" und ist berufenes Mitglied der GBV (Gesellschaft für Bild und Vortrag).
 

Eine Kooperation mit der VHS.

Karten:          12,00 € /erm. 6,00 € (Vorverkauf)

          14,00 €/erm. 7,00 €; (Abendkasse)

 

 

Mi., 22.01.2020 um19:00 Uhr in der Stadtbücherei St. Lucia

Wege zum gesunden Schlaf

Schlafstörungen zählen zu den häufigsten Gesundheitsbeschwerden der Deutschen: Nahezu jeder dritte Erwachsene klagt über Schlafprobleme. Dabei ist erholsamer Schlaf die Grundlage für geistige und körperliche Fitness. Im Rahmen des Vortrags wird Dr. Gernot Schoch, Chefarzt der Klinik für Pneumologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin im Sankt Elisabeth Hospital Gütersloh, auf die Bedeutung und die Struktur gesunden Schlafs eingehen. Anhand von kurzen Aufzeichnungen der Hirnströme und der Atemmuster stellt der Experte die Schlafanalyse vor: Dabei wird insbesondere auch auf das Thema des sogenannten REM-Schlafes eingegangen sowie auf Träume und Verarbeitung kognitiver Prozesse in der Nacht. Im Anschluss daran wird die Problematik des sogenannten unerholsamen oder gestörten Schlafes näher betrachtet: Welche modernen Diagnostikverfahren und Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Die Gründe für Schlafprobleme sind individuell sehr unterschiedlich. Durch eine differenzierte Untersuchung im zertifizierten Schlaflabor erfolgt eine Diagnose und Therapie von Schlafstörungen. Nach dem Vortrag beantwortet der Chefarzt gerne individuelle Fragen.

Eine Kooperation mit der VHS.

 

 

Fr., 31.01.2020 um 19:30 Uhr in der Stadtbücherei St. Lucia

Roland Jankowsky - "Wenn Overbeck kommt" - vhsForum

Seit zwanzig Jahren kennen die Fans der Fernsehserie »Wilsberg« den großspurigen, angeberischen Kommissar Overbeck. Der Schauspieler Roland Jankowsky verkörpert auf unnachahmliche Weise diesen sympathischen Angeber, und das Publikum liebt ihn dafür.
Am diesem Abend ist er mit seinem kriminellen Leseprogrammen unterwegs und sucht sich dafür mit sicherem Gespür die besten Comedy-Crime-Stories aus. Texte von Brigitte Glaser, Klaus Stickelbroeck, Angela Eßer, Peter Godazgar, Ralf Kramp und vielen anderen sind genau seine Kragenweite.
Während der Lesung sitzt natürlich "Overbeck" "uneingeladen" mit am Lese-Tisch und kommentiert den Vortrag mit origineller Körpersprache, gelegentlichen Querverweisen und Bonmonts. Ein subtiles, für den Zuschauer sehr unterhaltsam zu beobachtendes Spiel zwischen Vorleser und Schauspieler entwickelt sich und macht Jankowskys Lesungen zu einem augenzwinkernden, spaßigen Erlebnis.
 

Eine Kooperation mit der VHS.

Karten:           14,00 € /erm. 7,00 € (Vorverkauf)

           16,00 €;/erm. 8,00 € (Abendkasse)

 

 

Untermenu
blockHeaderEditIcon
Copyright
blockHeaderEditIcon

© by IT & TK Shop | Login

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*